Startseite »

Aktuelles:

EDIC_LogosBürgerforum „Europa kontrovers“ am 24.11.2016 in Brandenburg an der Havel 

Die transatlantischen Beziehungen nach Trumps Wahl – wie geht´s weiter?

Die Europäische Union ist in aller Munde. Das Bewusstsein dafür, dass die Mitgliedsstaaten globale Probleme nur gemeinsam bewältigen können, ist auf dem Vormarsch. Neben der Krise der Flüchtlingspolitik und dem Austritt Großbritanniens stehen sicherheitspolitische Fragen zur Debatte. Stellt die Wahl Donald Trumps nun auch noch eine Zäsur der transatlantischen Beziehungen dar?

Die Ablehnung von Freihandelsabkommen war eine zentrale Botschaft während Trumps Wahlkampf. Die EU Kommission geht für TTIP jedoch nur von einer Verhandlungspause aus. Wie geht´s weiter mit dem Freihandel und was geschieht im Falle eines Sieges von Le Pen bei der französischen Präsidentschaftswahl 2017? Diskutieren Sie mit! 

Auf dem Podium:

Jochen Kubosch, Mitglied im Rednerdienst Team Europe der Europäischen Kommission
Angela Mans, Leiterin Außenwirtschaft, Verband der Automobilindustrie e.V.
Susanne Melior, Europaabgeordnete (S&D / SPD)
Helmut Scholz, Europaabgeordnete (GUE/NGL / Die Linke)

Moderation: Wolfgang Balint (Europa Union, Vorsitzender Landesverband Brandenburg)

Wann? Donnerstag, der 24.11. 2016, 18:30 Uhr

Wo? Saal des Interkulturellen Zentrums „Gertrud von Saldern“, Gotthardtkirchplatz 10, 14770 Brandenburg an der Havel

Nach Ende der Veranstaltung laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss ein. Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen bitte an Arndt Sändig 03381 222 988 oder europe-direct-brandenburg@bbag-ev.de.

 

November 2016

Teilnehmerrekord beim 7. Europa-Malwettbewerb

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 haben die brandenburgischen Europe Direct Informationszentren (EDIC) in Potsdam, Brandenburg/ Havel und Frankfurt (Oder) ihren 7. Europa-Malwettbewerb ausgeschrieben.

Bis zum Einsendeschluss sind über 400 Kunstwerke aus allen Teilen Brandenburgs bei uns eingegangen – ein Teilnehmerrekord! Nach einer ersten Erfassung der Bilder wird nun eine Jury, bestehend aus den Veranstaltern, den brandenburgischen Europaabgeordneten und Kunstsachverständigen, die vielen Kunstwerke begutachten.Die besten Kunstwerke jeder Altersstufe werden öffentlich ausgestellt und prämiert. Es winken Gutscheine und Preise für die Gewinner, aber auch Belohnungen für besonders aktive Klassen. Wie in jedem Jahr wird der Wettbewerb von vielen Partnern, wie den brandenburgischen Europaabgeordneten, und zahlreichen Sponsoren unterstützt.

 

3./4. September 2016

Brandenburgische Europe Direct Zentren beim Brandenburgtag in Hoppegarten

Beim diesjährigen Brandenburgtag in Hoppegarten waren auch die brandenburgischen Europe Direct Informationszentren mit vielfältigen Informationen und Aktionen am Start. Im Europa-Pavillon der Landesregierung präsentierten wir uns und unsere Aktivitäten, kamen ins Gespräch mit vielen Besuchern, Abgeordneten aus dem Europaparlament und dem Landtag und beantworteten Fragen rund um Europa und die EU.

Foto: EDIC Potsdam

Foto: EDIC Potsdam

Neben den drei EDICs und ihren Trägerorganisationen waren auf unsere Einladung auch der Landesverband der Europa-Union und die Junge Europäische Bewegung Berlin-Brandenburg vertreten. Mit einer Bodenzeitung, einem Europa-Twister und einem Europa-Quiz wurden Passanten verschiedener Altersgruppen angesprochen. Zudem präsentierten sich die EU-Fonds im Land Brandenburg (EFRE, ESF, ELER) mit Informationen und einem Glücksrad.

 

MAZ_Zuckertütenfest_31.08.2016

Foto: MAZ, Europe Direct auf Zuckertütenfest 31.08.2016

31.08.2016 Messestand auf der städtischen Bildungsmesse und dem Zuckertütenfest 

Am 31.08. nahm das Europe Direct Brandenburg an der Havel an dem städtischen Familienmesse im Rittersaal des Rathaus Brandenburg teil. Veranstalter und Einlader waren die Stadt, die Agentur für Arbeit und das Jobcenter. Zur Belebung der Messe trug das Zuckertütenfest für die ABC Schützen bei.

Das Europe Direct Brandenburg und dessen Träger BBAG e.V. folgte einer Einladuung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Cornelia Köppe. Am Messestand des EDIC wurden die Publikationen der Kommission ausgelegt und angeboten und auch auf die Bestellmöglichkeiten für Schulen hingewiesen. Der Europa Malwettbewerb 2016/17 wurde beworben und hier ergaben sich einige Kontakte zu Schulen, die Interesse an einer Teilnahme haben. Zudem wurde auf die Veranstaltungen des EDIC und der EDICs in Potsdam und Frankfurt (O.) aufmerksam gemacht und der Workshop zur EU Flüchtlingspolitik und den Fluchtursachen des EDIC Brandenburg beworben.

Um auf den Messestand aufmerksam zu machen, wurden ein Europa Glücksrad pos
itioniert, dass bei den Kindern und ihren Eltern großen Anklang fand. Zu den Preisen gehörten die Lineale mit den Flaggen und Basisinformationen der EU Mitgliedsstaaten ebenso wie Kugenschreiber, Tassen und USB Sticks aus der Fondsverwaltung von EFRE und ESF in Potsdam Insgesamt kam es zu vielen interessanten Kontakten.

 

Information über Investitionsoffensive und Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI)

Der EFSI ist eine gemeinsame Initiative der Europäische Investitionsbank EIB , des Europäischen Investitionsfonds und der Europäischen Kommission, um die derzeitige Investitionsschwäche in der EU zu überwinden. Dazu sollen Mittel aus dem Privatsektor für strategische Invefsi_dashboard_july_19_de_low_resestitionsprojekte mobilisiert werden. Der EFSI ist eine der drei Säulen des Investitionsplans für Europa, der die Investitionstätigkeit in der EU wiederbeleben und strategische Projekte in der Realwirtschaft anstoßen soll.

Der EFSI darf innerhalb von drei Jahren zusätzliche Investitionen in Höhe von mindestens 315 Milliarden Euro auslösen.

Welche Schwerpunkte setzt EFSI?

Über den EFSI werden Mittel für wirtschaftlich tragfähige Projekte bereitstellen, bei denen der Fonds einen Zusatznutzen bewirkt. Dabei werden auch Projekte fördern, die risikoreicher als die gewöhnlichen EIB-Aktivitäten sind. Schwerpunktmäßig werden Sektoren profitieren, die für die europäische Wirtschaft insgesamt eine wichtige Rolle spielen und in denen die EIB nachweislich über Sachkenntnis verfügt, wie beispielsweise:

Informationen über bereits geförderte Projekte findet man bei EIB und EFSI:

http://www.eib.org/efsi/index.htm

http://www.eif.org/what_we_do/efsi/index.htm

 

Foto_Höfefest_15.08.2015

Europe Direct auf dem Höfefest 2015 im Zeichen der luxemburgischen Ratspräsidentschaft

Europe Direct Brandenburg a.d. Havel auf dem 17. Höfefest am 20.08.2016

Am 20. August öffnen wieder viele bekannte und neue Höfe in der Altstadt von Brandenburg ihre Türen und Tore zum traditionellen Höfefest. Der Verein „Die Altstädter“ übernimmt wie in den letzten Jahren die Koordination des Stadtteilfestes mit viel Charme und Engagement. Das Interkulturelle Zentrum „Gertrud von Saldern“ und das EDIC Brandenburg a.d. Havel nehmen wie immer teil.

Das Interkulturelle Zentrum orientiert sein Programm ab 14 Uhr kulinarisch wie auch musikalisch an der aktuellen slowakischen Ratspräsidentschaft.

http://www.eu2016.sk/de

Dazu wird das Café slowakische Spezialitäten wie Galuschki mit Sauerkraut anbieten. Musikalisch lädt A Kind of Klezmer ein. Klezmermusik ist die Instrumentalmusik der osteuropäischen Juden.
Da diese Musik – fröhlich und traurig zugleich – viele Elemente der osteuropäischen Volksmusik enthält,
würzen A Kind Of Klezmer ihr Repertoire mit Balkanmusik.

Das Europe Direct unterhält einen Kinderbastelstand, der unter anderem ein Memory zur Slowakei anbietet.

 

Europa vor Ort in Brandenburg – EU Förderungen im Land Brandenburg

Europa ist nicht nur „Brüssel“ – Europa sind die Kommunen, Städte und Europaeische_Kommission_logoRegionen der EU. Hier leben über 500 Mio. Menschen, die direkt von europäischer Politik profitieren; hier setzen viele EU-Programme an. Wieviel Geld fließt aus Brüssel nach Brandenburg? Wie viele junge Menschen aus Brandenburg konnten dank EU-Förderung im Ausland studieren? Auf dieser Seite finden Sie diese und viele weitere konkrete Informationen sowie  Ansprechpartner vor Ort.

Zu den für das Land Brandenburg spezifischen Informationen über die Förderungen aus den unterschiedlichen  EU Fonds oder Projekten gelangen Sie hier:

EU-Regionalfonds    • Europäischer Sozialfonds    • Förderung für Landwirtschaft und geschützte Produkte aus der Region    • Bildung und Forschung    • Kulturförderung

 

Fachstudienreise EU Migrationspolitik nach Brüssel 13. bis 16.06.2016Logo-BBAG-klein

Die Berlin-Brandenburgische Auslandsegesellschaft (BBAG e.V.) und die Europe Direct Informationszentren Brandenburg an der Havel und Potsdam organisierten auch 2016 eine viertägige Studienreise nach Brüssel.

Das Programm umfasste:

SKAkeller2014_01

Ska Keller, Migrationspolitische Sprecherin Die Grünen/EFA im EP

Die Studienreise wurde auf Einladung von Ska Keller, MdEP und migrationspolitische Sprecherin ihrer Fraktion im EP organisiert .

Die Teilnehmendengruppe bestand aus Mitarbeitenden von Brandenburgischen Nichtregierungsorganisationen und Behörden, die geflohene Menschen unterstützen. Die Fachstudienreise wird aus Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

 

 

 

 

Impressionen



Slowakische Ratspräsidentschaft

hp_about_banner_de



Impressum