Startseite » Presseschau euro|topics


euro|topics

Die Presseschau euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung.

Die veröffentlichten Artikel stellen keine Meinungsäußerung des Europe Direct Informationszentrums Potsdam dar. Es ist uns aber wichtig, auf unseren Seiten nicht nur das "offizielle Europa" zu präsentieren, sondern widerzuspiegeln, welche Themen in der öffentlichen Meinung in ganz Europa diskutiert werden.

Presseschau

Debatte: Proteste weltweit: Was eint sie?

Katalonien, Chile, Libanon, Ecuador, Hongkong: In vielen Ländern und Regionen gehen Bürgerinnen und Bürger derzeit auf die Straße. Europas Presse analysiert gemeinsame Gründe, warum sich die Opposition gegen die Regierenden und Mächtigen Bahn bricht.

 

Wenn Politik auf die Bevölkerung pfeift | De Standaard - Belgien

 

Die tieferliegenden Probleme packt niemand an | Mediapart - Frankreich

 

Versagen der liberalen Demokratie | Expresso - Portugal

 

Wie eine Epidemie | Mladá fronta dnes - Tschechien

 

Debatte: Brexit: Wer hat das letzte Wort?

Unterhaussprecher John Bercow hat auch am Montag eine Abstimmung über den neuen Brexit-Deal abgelehnt. Schon am Samstag hatte das Parlament die Abstimmung verschoben. Premier Johnson, der den Austritt bis zum 31. Oktober versprochen hat, musste bei der EU um einen Aufschub der Brexit-Frist bitten. Kommentatoren überlegen, wer im Brexit-Prozess die Fäden in der Hand hält.

 

Das Wort der Stunde: Order! | La Stampa - Italien

 

Johnson kann doch pragmatisch sein | Berlingske - Dänemark

 

Einer gewinnt immer | Tygodnik Powszechny - Polen

 

Debatte: Slowakei: Anklagen im Mordfall Kuciak

Die slowakische Staatsanwaltschaft hat im Mordfall des Journalisten Ján Kuciak und seiner Verlobten vier Menschen angeklagt, darunter als Drahtzieher den Unternehmer Marián Ko?ner. 2017 waren Kuciak und seine Partnerin in ihrem Haus erschossen worden. Die Tat hatte Massendemonstrationen gegen die slowakische Regierung ausgelöst und zum Rücktritt des langjährigen Regierungschefs Robert Fico geführt. Die Presse ist erleichtert.

 

Eine ermutigende Nachricht | Denník N - Slowakei

 

Beängstigende Erkenntnisse | Pravda - Slowakei

 

Debatte: Russland droht neuer Doping-Skandal

Juri Ganus, der Leiter der russischen Antidoping-Agentur Rusada, hat Vorwürfe bestätigt, wonach Ende 2018 Tausende Daten zu Dopingproben aus den Jahren 2012-2015 vor ihrer Übergabe an die Welt-Antidoping-Agentur Wada manipuliert worden sind - und zwar während Kontrollen durch russische Ermittler. Welche Folgen hat das für Russlands Teilnahme an künftigen Sportwettbewerben?

 

Das bleibt an uns kleben | Radio Kommersant FM - Russland

 

Ein einsamer Rufer in der Wüste | Nowaja Gaseta - Russland

 

Debatte: Estland: Regierungspartei attackiert LGBT-Gemeinde

Die estnische LGBT-Community ist in der Stadt Pärnu in den vergangenen Wochen Zielscheibe eines pöbelnden Mobs geworden. Erst wurden die Besucher einer Filmvorführung beschimpft und gefilmt, wenig später wurde eine Infoveranstaltung gestört. Organisiert hatte die Demonstrationen der örtliche Ableger der rechtsextremen Ekre-Partei, die in Tallinn in der Regierung sitzt. Estnische Medien sind voller Sorge.

 

Eine brandgefährliche Partei | Postimees - Estland

 

Wir brauchen die Zivilgesellschaft! | Eesti Päevaleht - Estland

 

Weitere Informationen, Medienindex und Archiv unter www.eurotopics.net/de.

Impressionen



Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung der EU weisen wir auf Folgendes hin: Datenschutz

Ihr EDIC Brandenburg an der Havel. 

 

eu2017.ee

 



Impressum